BMW Group Classic: Zurück zu den Wurzeln

7. Juli 2016 - BMW

Die BMW Group Classic hat den Umzug in ihre neue, an einem historischen Standort errichtete Zentrale abgeschlossen. Das Unternehmensarchiv und die Fahrzeugsammlung, die Werkstatt sowie das Kundenzentrum samt Teileservice für klassische Automobile und Motorräder sind jetzt gemeinsam in einem Gebäude-Ensemble im Münchner Stadtteil Milbertshofen untergebracht. Die Geschichte der BMW Group findet damit im Jubiläumsjahr des Unternehmens eine neue Heimat und gleichzeitig zurück zu ihren historischen Wurzeln. Zu dem rund 13 000 Quadratmeter großen Areal an der Moosacher Straße 66 gehört auch eine der ersten Produktionshallen des damals noch jungen Unternehmens. Sie wurde im Verlauf der Umgestaltungsarbeiten ebenso erhalten wie das zeitgenössische und heute unter Denkmalschutz stehende Torgebäude, das nun als Entree zur Historie der BMW Group dient.


„Hier haben wir jetzt alles unter einem Dach und damit ideale Bedingungen für die Pflege unseres historischen Erbes“, sagt Ulrich Knieps, Leiter der BMW Group Classic. „Die ersten großen Events wie den Concorso d’Eleganza Villa d’Este, die Mille Miglia und das Festival of Speed konnten wir bereits von unserem neuen Standort aus steuern. Und auch die Veranstaltungshalle hat sich zum Beispiel bei der Pressekonferenz zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens bestens bewährt.“

Für Besitzer und Fans klassischer Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce ist die neue Adresse der BMW Group Classic darüber hinaus Anlaufpunkt für Informationen und Dienstleistungen rund um den Erhalt und die Pflege ihrer Automobile und Motorräder. In der historischen Produktionshalle werden Fahrzeuge und zahlreiche weitere Exponate aus der umfangreichen Sammlung der BMW Group Classic präsentiert. Die dort geschaffenen Räumlichkeiten und Eventflächen können auch für Veranstaltungen gebucht werden. Außerdem werden Führungen angeboten, die den Teilnehmern einen Überblick über den neuen Standort und die Geschichte des Unternehmens vermitteln. Für Besucher geöffnet ist auch das Café „Mo 66“, von dem aus der Blick direkt in die gläserne Fahrzeugwerkstatt des BMW Group Classic Center fällt.

An ihrem neuen Standort stehen der BMW Group Classic deutlich erweiterte Möglichkeiten für alle Aktivitäten rund um die Geschichte des Unternehmens und seiner drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce zur Verfügung. Im Konzernarchiv werden Fragen zur Unternehmens-, Marken-, und Produktgeschichte beantwortet. Die für die Kommunikation mit den Medien und das Marketing zuständigen Teams sind jetzt ebenso in der neuen Zentrale tätig wie die mit der Organisation von Events und Messen betrauten Spezialisten. Mit langjähriger Erfahrung, Kompetenz und Leidenschaft kümmern sich die Mitarbeiter des BMW Group Classic Center nicht nur um den Erhalt und die Restaurierung historischer Automobile und Motorräder, sondern bieten auch Unterstützung beim Kauf oder Verkauf eines Klassikers. Das Angebotsspektrum der BMW Group Classic umfasst außerdem den Verleih von klassischen Fahrzeugen sowie den Teileshop. Mit einem über 55 000 Positionen umfassenden und stetig wachsenden Sortiment versorgt er die Besitzer von Liebhaberstücken auf vier und zwei Rädern mit Original-Ersatzteilen.