BMW Group baut neuen MINI auch bei VDL Nedcar

17. Februar 2014 - BMW

Der neue MINI, der im November 2013 seinen Produktionsstart im MINI Werk Oxford feierte, wird ab Sommer 2014 zusätzlich auch in den Niederlanden gebaut. Dies gab die BMW Group heute anlässlich eines Besuchs von Harald Krüger Vorstand Produktion der BMW AG, sowie Dr. Klaus Draeger, Vorstand Einkauf- und Lieferantennetzwerk der BMW AG, beim Vertragsproduzenten VDL Nedcar im holländischen Born bekannt.

MINI wird dann der einzige Automobilhersteller sein, der Serienfahrzeuge im Zuge einer Auftragsfertigung auch in den Niederlanden produzieren lässt. Die BMW Group profitiert von der logistisch vorteilhaften Lage des VDL Nedcar Werks und seiner Nähe zum britischen MINI Produktionsdreieck mit den Standorten Oxford, Swindon und Hams Hall. Gleichzeitig erhöht sich damit deutlich die Präsenz der BMW Group in den Niederlanden und die Region wird ein Bestandteil der Erfolgsgeschichte von MINI.


„Auftragsfertigung ist für uns ein wichtiges Flexibilitätsinstrument, mit dem wir seit über zehn Jahren ausschließlich positive Erfahrungen gemacht haben. Die Splitfertigung des neuen MINI in Oxford und Born verschafft unserem weltweiten Produktionsnetzwerk eine zusätzliche Atmungsmöglichkeit. Wir schätzen die verlässliche, von Offenheit und gegenseitigem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit mit unserem niederländischen Partner VDL Nedcar“, erklärte Dr. Klaus Draeger beim Werksbesuch in Born.

Als einen weiteren wichtigen Schritt zur Umsetzung der globalen Wachstumsstrategie mit einem Absatzziel von über zwei Millionen Fahrzeugen im Jahr 2016 baut die BMW Group derzeit ihre Fertigungskapazitäten aus. Produktionsvorstand Harald Krüger: „Die Marke MINI wächst substantiell. Deshalb benötigen wir zusätzliche externe Produktionskapazitäten, über die Kapazität des MINI Werks Oxford von mittelfristig 260.000 Einheiten pro Jahr hinaus. VDL Nedcar hat langjährige Erfahrungen mit der Produktion qualitativ hochwertiger Fahrzeuge und ist deshalb ein optimaler Partner für uns. Gleichzeitig ist und bleibt das britische Produktionsdreieck das Herz unserer MINI Produktion. Die Splitfertigung des neuen MINI in Oxford und Born verschafft uns eine höhere Flexibilität für andere Modelle.“


Die Vorbereitungen für den Produktionsstart des neuen MINI beim Vertragsproduzenten VDL Nedcar laufen derzeit planmäßig auf Hochtouren. Für die Produktion von MINI Automobilen ab Sommer 2014 werden in Born rund 1.500 Beschäftigte zuständig sein. Das geplante MINI Produktionsvolumen bei VDL Nedcar wird in diesem Jahr bereits im fünfstelligen Bereich liegen. Für die MINI Produktion in Oxford und Born gelten die gleichen hohen Qualitätsstandards. Um diese Qualitätsstandards sicherzustellen, wurden die Mitarbeiter von VDL Nedcar an den BMW Werksstandorten Leipzig, Oxford und Regensburg intensiv zum Produktionssystem der BMW Group geschult.

2013 fertigte die BMW Group in Summe 303.177 Fahrzeuge der Marke MINI. Das Produktionsvolumen für MINI in Oxford lag bei 175.986 Einheiten der MINI Modelle Hatch, Cabrio, Clubman, Clubvan, Roadster und Coupé. Hinzu kamen 125.559 Einheiten der Modelle MINI Countryman und MINI Paceman im Rahmen einer Auftragsfertigung bei MSF Graz, Österreich sowie 1.632 Einheiten in weiteren Werken. Seit dem Relaunch im Jahr 2001 fertigte die BMW Group in Summe knapp 2,8 Millionen Fahrzeuge der Marke MINI.