Das neue BMW Alpina B4 Bi-Turbo Coupé

20. November 2013 - Alpina Burkard Bovensiepen GmbH + Co

Design
Für Kenner und Genießer verkörpern Coupés aus dem Hause Alpina seit Generationen Eleganz, Leistung und Fahrgenuss in Reinkultur. Das neue BMW Alpina B4 Bi-Turbo Coupé spannt den Bogen zwischen kraftvoller Sportlichkeit und graziler Schönheit in einer fließenden Silhouette.

Die Abmessungen des Coupés unterscheiden sich von der Limousine durch mehr Länge und Breite sowie einer deutlich geringeren Höhe. Das Profil streckt sich von einer imposanten, muskulösen Front mit markanten Linien und kraftvollen Flächen über eine ansteigende Hüftlinie hin zu einem breiten, eleganten Heck mit harmonischen Proportionen.


Der Frontspoiler mit dezentem Alpina Schriftzug integriert sich nahtlos in die dynamische Frontpartie, deren optischer Ausdruck auf die ausgeprägten Lufteinlässe für das Thermomanagement verschiedener Aggregate des aufgeladenen Bi-Turbo Motors sowie der High-Performance Bremsanlage zurückzuführen ist. In Kombination mit dem Heckspoiler und der Heckabschlussblende wird die Aerodynamik des Coupés feinoptimiert, die auftriebsarmen aerodynamischen Eigenschaften tragen maßgeblich zur ausgeprägten Fahrstabilität bei, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten und erzielen gleichzeitig günstige Luftwiderstandsbeiwerte. Die hierfür mitverantwortlichen, seitlich in die vorderen Kotflügel integrierten Luftaustritte, sogenannte ,Air Breather‘, unterstreichen das sportliche Erscheinungsbild und sind wahlweise in Wagenfarbe, Schwarz Matt oder Schwarz Hochglanz ausgeführt.

Die tiefe, gestreckte Silhouette des Coupés ist wie geschaffen für die 20“ Alpina Classic Räder. Das zeitlose Design mit zwanzig Speichen und innenliegendem, verborgenem Ventil, verleiht dem Coupé eine ausgeprägte Leichtigkeit und Dynamik. Die dahinter liegenden Bremssättel sind Alpina typisch in Blau ausgeführt und mit einem dezenten Schriftzug versehen. Weiteres identifizierendes Merkmal sind die ovalen Doppelendrohre der Abgasanlage, welche formschön in die Heckschürze integriert sind.

Antrieb
Der Reihensechszylinder mit Benzindirekteinspritzung und Bi-Turbo Aufladung schöpft aus 2979 cm3 410 PS zwischen 5500 und 6250/min und ein maximales Drehmoment von 600 Nm bei niedrigen 3000/min. Ein sattes Drehmoment von 550 Nm steht über dem beeindruckend breiten Drehzahlband von 2000 bis 5000/min zur Verfügung. Die enorme Durchzugskraft in Verbindung mit der exzellent abgestimmten ZF 8-Gang Sport Automatik hat zur Folge, dass die neuen BMW Alpina B3 und B4 Bi-Turbo Modelle ihre hohe Leistung spielerisch und jederzeit zur Verfügung stellen und die Alpina typische Fahrkultur ein Höchstmaß erreicht.

Das neue BMW Alpina B4 Bi-Turbo Coupé beschleunigt von 0 auf 100 km/h in nur 4,2 Sekunden und passiert auf dem Weg zu einer Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h die Marke von 200 km/h in 14 Sekunden. Der mit Auto Start Stop Funktion und vollvariabler Ventilsteuerung ausgestattete Antrieb besticht aber auch durch seine mustergültige Effizienz. Mit einem Verbrauch von 7,6 Liter pro 100 Kilometer und 177 g/km CO2 nach ECE Norm setzt das B4 Bi-Turbo Coupé Maßstäbe in seinem Segment.

Voraussetzung dafür ist ein Hightech-Triebwerk, welches in seinen Details und Gesamteigenschaften von großer Eigenständigkeit zeugt. Ziel der Ingenieure aus Buchloe: exzellentes Ansprechverhalten bei hoher Leistung über den gesamten Drehzahlbereich, einhergehend mit reduziertem Verbrauch. Das Antriebskonzept ‘Bi-Turbo‘ entstand nicht nur aus Tradition, diese Art der Aufladung birgt den Vorteil des schnellen Ansprechverhaltens durch ein geringes Massenträgheitsmoment des Laufzeugs der Turbolader und ermöglicht damit den nötigen Luftdurchsatz für die Leistungsentfaltung. Der als Basis zugrunde liegende exzellente BMW 3,0 Liter Reihensechszylinder neuester Generation (N55) dient in seiner konstruktiven Grundform als Ausgangsbasis für ein speziell gegossenes Aluminiumkurbelgehäuse mit Bi-Turbo-fähigem Flanschbild. Letzteres ermöglicht die Anbindung und Medienversorgung zweier Turbolader sowie die Übernahme der auslassseitigen Komponenten, wie zum Beispiel der motornahen Katalysatoren. Spezifische NGK Zündkerzen sowie eine geschmiedete Stahlkurbelwelle runden die innermotorischen Maßnahmen ab und garantieren Standfestigkeit.


Das gute Ansprechverhalten wird maßgeblich durch ein Schubumluftsystem mit elektronisch gesteuerten Schubumluftventilen erzielt. Eigens konstruierte und entdrosselte, sprich strömungs- und querschnittoptimierte Ansaugluftführungen leiten die Luft mit geringen Verlusten vom Lufteinlass über das Luftfiltergehäuse bis zu den Abgasturboladern. Kraftstoffseitig sorgt eine leistungsfähige Kraftstoffhochdruckpumpe für den erforderlichen Durchsatz. Für die optimale Ausschöpfung des Leistungspotenzials sorgt ein großvolumiger Ladeluftkühler mit strömungsoptimierten Sammlerkästen aus Aluminium. Das Kühlpaket, bestehend aus Wasserkühler, ausgelagerten Wasser- und Motorölkühlern sowie einem leistungsfähigen E-Lüfter, sorgt für thermische Stabilität im Kühlsystem.

Getriebe
Der Antriebsstrang der neuen B3 und B4 Bi-Turbo Modelle ist in allen Belangen auf die Leistung und Charakteristik eines typischen BMW Alpina ausgelegt. Hardwareseitige Anpassungen, unter anderem verstärkte Hinter- und Vorderachsgetriebe, spezifische Gelenk- und Abtriebswellen sowie Verstärkungsmaßnahmen innerhalb des Getriebes sorgen für höchste Standfestigkeit. Inspiriert vom Genuss, welcher die 8-Gang Sport Automatik mit Switch-Tronic in den BMW Alpina Achtzylindermodellen darbietet, wurde das große 8HP70 Getriebe in Zusammenarbeit mit ZF auf die Eigenschaften des Alpina Sechszylindermotors aufwendig abgestimmt. Das breite Leistungsspektrum des Motors in Kombination mit diesen Getriebe führt zu Fahrleistungen auf dem Niveau deutlich stärker motorisierter Wettbewerber.

Leistung und Drehmoment in Zusammenspiel mit diesem Getriebe brillieren in oft als unvereinbar angenommenen Disziplinen und bieten in jeder Situation das optimale Fahrgefühl. Hierfür stehen drei Getriebe-Modi zur Verfügung: Automatik, Sport und Manuell. Im Automatikmodus liegt der Fokus strikt auf Fahrkomfort. Das Getriebe schaltet schnell und ohne Zugkraftunterbrechung für den Fahrer fast unmerklich hoch, das hohe Drehmoment ermöglicht selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten und im Stadtverkehr ein verbrauchsoptimiertes Fahren in hohen Gängen. Auch bei hohen Reisegeschwindigkeiten bleiben unerwünschte Drehzahlorgien aus, der Motor dreht bei 170 km/h im als Schongang ausgelegten 8. Gang geringe 2500/min. Der Sportmodus reduziert die Schaltzeiten spürbar und erhöht je nach Lastzustand die Schaltpunkte deutlich. Impulse des Gaspedals werden spontan umgesetzt, Volllast bzw. Kickdown leitet blitzschnelle Mehrfachrückschaltungen ein und ermöglicht optimale Beschleunigungsvorgänge. In Kombination mit der Einstellung Sport bzw. Sport des sowohl die Kennfelder von Antrieb und Fahrwerk beeinflussenden Fahrerlebnisschalters werden die Schaltvorgänge nochmals spürbar dynamischer und dank Einzelzylinderausblendung auch akustisch präsenter. Letztere ermöglicht trotz hohen Drehmoments besonders schnelle Schaltungen, hierfür wird für Millisekunden die Einspritzung einzelner Zylinder abgeschaltet. In den Manuellmodus gelangt der Fahrer durch Betätigung der SWITCH-TRONIC Schalttasten und kann die Schaltvorgänge selbst bestimmen. Auch hier können Schaltkomfort und -geschwindigkeit über die Einstellungen des Fahrerlebnisschalters (Comfort oder Sport) beeinflusst werden. Besonderes Merkmal der Fahrerlebnisschaltereinstellung Sport, Sport und DSC Off ist die Unterdrückung der Zwangshochschaltung im Manuellmodus, der gewählte Gang wird selbst im Drehzahlgrenzbereich nicht gewechselt.


Der drehmomentstarke Bi-Turbo Antrieb erlaubt eine lange Hinterachsübersetzung, welche in Kombination mit der 8-Gang Sport Automatik und Auto Start Stop maßgeblich zur Reduzierung der Verbrauchswerte beiträgt. Die Höchstgeschwindigkeit wird im 7. Gang erreicht.

Abgasanlage
Die sportliche, bassbetonte Akustik der im Vergleich zum Vorgängermodell um 7,5 kg leichteren Edelstahl Abgasanlage wird in seinen Details mittels einer intelligenten Abgasklappensteuerung geregelt. Diese ermöglicht den Spagat zwischen erlebbarer Dynamik und Langstreckenkomfort und bietet dem Fahrer die Möglichkeit, das Sounderlebnis über den Fahrerlebnisschalter zu beeinflussen. Im Modus Comfort ist die Klappe bis 2500/min geschlossen und öffnet darüber hinaus lastabhängig. Im Modus Sport dagegen ist die Klappe permanent geöffnet und dynamische Beschleunigungsvorgänge begeistern zusätzlich durch das emotionale Klangerlebnis, welches durch das Aktivieren des Getriebemodus Sport oder Manuell nochmals eine Steigerung erlebt.

Fahrwerk
Wie jedes Automobil aus dem Hause Alpina stellen auch die B3 und B4 Bi-Turbo Modelle besondere Ansprüche an ihr Fahrwerk. Die intelligente Fahrwerksauslegung erlaubt einerseits hohen Komfort auf Langstrecken und im Stadtverkehr, andererseits ausgeprägte Fahrdynamik und Sportlichkeit. Diesen Zielkonflikt löst das adaptive Alpina Sport Fahrwerk mittels elektronisch verstellbarer Dämpfer in Zusammenarbeit mit darauf abgestimmten Federn, Zusatzfedern und Stabilisatoren. Es erlaubt dem Fahrer, über den Fahrerlebnisschalter die Fahrwerkseinstellung und fahrdynamischen Eigenschaften in Richtung Sport oder Comfort zu verschieben.

Der gegenüber der Limousine längere Radstand sowie breitere Spur an Vorder- und Hinterachse verleihen dem B4 Bi-Turbo Coupé bereits eine sportlichere Grundauslegung. Die Doppelgelenk-Zugstrebenachse, die Fünflenker-Hinterachse, beide überwiegend aus Aluminium gefertigt, subtile Maßnahmen an der Elastokinematik sowie an die Rad-/ Reifenkombination angepasste Sturz- und Vorspurwerte erzielen das Alpina-typische neutrale Fahrverhalten. Die 20“ Alpina Classic Räder mit Michelin Pilot Super Sport Bereifung tragen in Verbindung mit einer Versteifung des Vorderwagens zur hohen Zielgenauigkeit, präzisem Einlenkverhalten und leichtfüßigem Handling bei.

In Summe bietet das Fahrwerk ein hohes Maß an Komfort und Sportlichkeit, erzielt ein neutrales Fahrverhalten in verschiedensten Fahrsituationen und gewährleistet Stabilität und damit hohes Sicherheitsgefühl auch bei sehr schneller Fahrweise. Der Fahrerlebnisschalter steuert auch weitere, die Fahrdynamik beeinflussende Parameter, wie zum Beispiel die Lenkkraftunterstützung und das Fahrstabilitäts-Regelsystem – letzteres wurde mit einer betont sportlichen Kodierung auf das Fahrwerk des B4 Bi-Turbo Coupé ausgelegt. Die serienmäßig verbaute Variable Sportlenkung von BMW verfügt über eine progressive Kennlinie, welche die notwendigen Lenkbewegungen, zum Beispiel beim Einparken, deutlich reduziert.

Verantwortlich für optimale Verzögerungswerte ist eine 18“ High-Performance Bremsanlage, mit Bremsscheiben in den Dimensionen 370 mm vorne und 345 mm hinten. Blau lackierte, mit ALPINA Schriftzug versehene Aluminium 4-Kolben (Vorderachse) bzw. 2-Kolben (Hinterachse) Festsättel sorgen in Kombination mit hochtemperaturfesten Belägen für Fadingstabilität und präzise Pedalrückmeldung.

Allrad
Der optionale Allradantrieb nutzt die technischen Möglichkeiten des BMW xDrive Systems, dessen intelligente und dynamische Regelung die Antriebskräfte stufenlos und vollvariabel in Millisekunden zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, und somit für noch mehr Traktion und Souveränität in allen Fahrsituationen sorgt.

Die mit der Alpina Motorsteuerung und den Fahrwerksregelsystemen verbundene Steuerung der Momentenverteilung steigert die Fahrdynamik und Agilität insbesondere bei hoher Querbeschleunigung deutlich und ermöglicht ein sportliches und neutrales Handling.

Neben optimaler Traktion beim Beschleunigen sorgt das System auch durch permanente Überwachung der Fahrzustände und der aktiven Antriebsmomentenverteilung jeder- zeit für ein hohes Maß an Vortrieb und Sicherheit, zum Beispiel auf Schnee oder auf Fahrbahnen mit stark wechselnden Reibwerten.

Ausstattung & Manufaktur
Das neue B4 Bi-Turbo Coupé verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung inklusive Lederpolsterung, Sportsitze mit Sitzheizung und elektrischer Verstellung, Klimaautomatik, Regensensor, Geschwindigkeitsregelung und Xenon-Licht. Im Interieur dominieren edle Materialien das schöne Ambiente und Raumgefühl der zweitürigen Karosserie. Einstiegsleisten, Fußmatten, Embleme in den Sitzlehnen, blaue Instrumentenkombination und ein mit feinem Lavalina Leder handgenähtes Sportlenkrad setzen Akzente.

Der individuellen Gestaltung eines BMW Alpina sind kaum Grenzen gesetzt. Von der Lackierung über die Interieurleisten bis hin zur Polsterfarbe steht alles zur Verfügung, was das umfangreiche BMW und Alpina-Ausstattungsprogramm anbietet. Selten verlässt ein BMW Alpina Buchloe, ohne sich der nahezu grenzenlosen Personalisierungsmöglichkeiten der Alpina Manufaktur zu bedienen. Unsere Philosophie erlaubt dem Kunden, sich sein individuelles Interieur zu gestalten, gefertigt von Meisterhand in unserer Sattlerei.

Markteinführung
Das neue BMW Alpina B4 Bi-Turbo Coupé, erhältlich ab Mai 2014, ab einem Preis von Euro 68.600,- inkl. MwSt. (unverbindliche Preisempfehlung ab Werk Buchloe). Ausstattungen und Umfänge gemäß Markt Deutschland.