Der BMW i8

7. August 2013 - BMW

Im Rahmen einer Fahrpräsentation auf dem Testgelände der BMW Group im französischen Miramas stellt die Marke BMW i den Prototypen ihres zweiten Serienfahrzeugs, des BMW i8, vor. Das Plug-in-Hybrid-Modell ist der progressivste Sportwagen unserer Zeit. Durch konsequente Übertragung des Nachhaltigkeitsaspekts in das Sportwagensegment demonstriert dieses Fahrzeug einmal mehr den Grundgedanken von BMW i.

Der BMW i8 vermittelt eine ebenso revolutionäre wie zukunftsweisende Ausprägung der BMW typischen Freude am Fahren – mit einem von hoher Emotionalität geprägten Design, den dynamischen Fahrleistungen eines Sportwagens sowie Verbrauchs- und Emissionswerten auf Kleinwagenniveau. Eine außergewöhnlich leichte und aerodynamisch optimierte Karosserie, fortschrittliche BMW eDrive Antriebstechnik kombiniert mit einem kompakten, hochaufgeladenen 1,5 Liter -Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und ein intelligentes Energiemanagement vereinen sich zu einem Gesamtkonzept, das eine neue Stufe der Entwicklungsstrategie Efficient Dynamics repräsentiert .

Der revolutionäre Ansatz führt zu einer einzigartigen Relation zwischen den Fahrleistungen und dem Kraftstoffverbrauch. Der BMW i8 setzt mit seiner Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) Maßstäbe für Gewichtsoptimierung in einem Plug-in-Hybrid-Automobil, er kann rein elektrisch und damit emissionsfrei fahren und verfügt über das dynamische Potenzial eines Sportwagens, der in voraussichtlich 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h spurtet.


Der BMW i8 wurde von Beginn an als Plug-in-Hybrid-Sportwagen mit agilen Performance-Eigenschaften und außergewöhnlicher Effizienz konzipiert. Seine BMW i spezifische LifeDrive-Architektur bietet ideale Voraussetzungen für eine gewichtsoptimierte Bauweise. Verbrennungs- und Elektromotor, Energiespeicher, Leistungselektronik, Fahrwerkskomponenten sowie Struktur- und Crashfunktionen sind gemeinsam im Drive-Modul aus Aluminium angeordnet, zentrales Element des Life-Moduls ist die aus CFK gefertigte Fahrgastzelle des 22-Sitzers. Diese Struktur führt außerdem zu einem besonders tiefen Fahrzeugschwerpunkt sowie zu einer nahezu exakt im Verhältnis 50 : 50 ausbalancierten Achslastverteilung und fördert damit das agile Fahrverhalten des BMW i8. Das modellspezifische , von der BMW Group entwickelte und gefertigte Plug - in -Hybrid - System des BMW i8 markiert eine neue Evolutionsstufe von
Efficient Dynamics. Es besteht aus einem kompakten Dreizylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, einem Elektroantrieb und einer auch an herkömmlichen Haushaltssteckdosen aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie.

Der Verbrennungsmotor leistet 170 kW/231 PS und treibt die Hinterräder an, die 96 kW/131 PS starke E-Maschine leitet ihre Kraft an die Vorderachse. Dieses Antriebssystem ermöglicht sowohl rein elektrisches Fahren mit einer Reichweite von bis zu 35 Kilometern und einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h als auch ein straßenverbundenes Allradfahrerlebnis mit kraftvoller Beschleunigung und dynamikorientierter Kraftverteilung bei sportlicher Kurvenfahrt. Der stärkere der beiden Motoren treibt die Hinterräder an und gewährleistet in Kombination mit dem elektrischen Boost des Hybridsystems die BMW typische Freude am Fahren bei wegweisender Effizienz. Der im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge ermittelte, durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des BMW i8 beträgt zum Serienstart weniger als 2, 5 Liter je 100 Kilometer, der entsprechende CO 2-Wert beläuft sich auf weniger als 59 Gramm pro Kilometer.


Performance und Verbrauch in optimierter Relation : BMW i8 als faszinierende Weiterentwicklung von Efficient Dynamics
Die BMW Group hat bereits vor mehr als einem Jahrzehnt die Entwicklungsstrategie Efficient Dynamics etabliert. Sie zielt darauf ab, sowohl die Performance-Eigenschaften als auch die Effizienz jedes neuen Modells der BMW Group signifikant zu steigern. Efficient Dynamics umfasst die evolutionäre Weiterentwicklung vorhandener Technologie ebenso wie revolutionär neue Antriebskonzepte. Dabei werden effiziente Fahrzeugkonzepte hinsichtlich Leichtbau und Aerodynamik, dynamische Antriebssysteme sowohl mit BMW TwinPower Turbo Technologie als auch mit BMW eDrive und eine intelligente Steuerung aller Energie flüsse im Fahrzeug miteinander kombiniert. Neue, revolutionäre Technologie wird bei den Modellen der Marke BMW i eingeführt und findet anschließend auch den Weg in die Fahrzeuge der Kernmarken der BMW Group.

LifeDrive-Architektur mit Aluminium-Rahmen für den Antrieb und CFK-Fahrgastzelle : Mehr Faszination, weniger Gewicht, optimierter Luftwiderstand
Die für BMW i Automobile entwickelte LifeDrive -Architektur schafft ideale Voraussetzungen, um die Gewichtsspirale umzudrehen und ein modellspezifisch ästhetisches Design zu erreichen. Mit einer Länge von 4 689 , einer Breite von 1942 und einer Höhe von 1293 Millimetern weist der BMW i8 sportwagen-typische Proportionen auf. Der dynamische Charakter wird auch durch die lange Fronthaube, deutlich sichtbare Aerodynamik-Maßnahmen, die gestreckte Dachlinie, kurze Überhänge und den langen Radstand von 2800 Millimetern deutlich zum Ausdruck gebracht. In der für BMW i typischen Formensprache wird die wegweisende Kombination von Sportlichkeit und Effizienz auf faszinierende Weise auf das Design des
22 -Sitzers übertragen.

Mit dem aus Aluminium bestehenden Drive-Modul und der aus CFK gefertigten Fahrgastzelle (Life -Modul) wird auch beim BMW i8 das in der Efficient Dynamics Strategie verankerte Prinzip des intelligenten Leichtbaus konsequent umgesetzt. Der Einsatz des leichten und crashsicheren Hightech-Werkstoffs CFK führt bei mindestens gleicher Festigkeit zu Gewichtseinsparungen von 50 Prozent gegenüber Stahl beziehungsweise rund 30 Prozent im Vergleich zu Aluminium. Auf diese Weise wird das zusätzliche Gewicht des Elektromotors und des Hochvoltspeichers kompensiert. Das Leergewicht des BMW i8 liegt unterhalb von
1 490 Kilogramm. Und auch auf die Gewichtsverteilung wirkt sich die LifeDrive -Architektur positiv aus. Die tief und mittig im Fahrzeug angeordnete Batterieeinheit sorgt für einen tiefen und zentralen Schwerpunkt und entsprechende Sicherheit. Kein anderes aktuelles Modell einer Marke der BMW Group verfügt über einen vergleichbar tiefen Fahrzeugschwerpunkt.


Darüber hinaus ist der BMW i8 das weltweit erste Serienautomobil, das mit chemisch gehärtetem Glas ausgestattet ist. Die innovative Fertigungstechnologie, die bislang vor allem für Smartphones in breitem
Umfang genutzt wird, verlei ht dem Material eine besonders hohe Stabilität. Die Trennscheibe zwischen Fahrgast- und Gepäckraum des BMW i8 besteht aus zwei chemisch gehärteten Glasschichten mit einer Stärke von jeweils nur 0,7 Millimeter und einer dazwischen eingelagerten akustisch wirksamen Folie. Diese Bauweise hat neben optimalen Akustikeigenschaften zugleich den Vorteil einer Gewichtsreduzierung um ca. 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlicher Verbundglastechnologie.

Für maximale Fahrfreude und Effizienz: BMW TwinPower Turbo Motor und E -Maschine von der BMW Group entwickelt
Das Antriebssystem des BMW i8 setzt sich aus BMW TwinPower Turbo und BMW eDrive Technologie zusammen. Das Plug-in-Hybrid-System kombiniert so das Beste aus beiden Welten: ein hohes Potenzial zur Steigerung der Effizienz mit faszinierend sportlichen Fahreigenschaften. Ebenso wie der Verbrennungsmotor werden auch die E-Maschine, die Leistungselektronik und der Energiespeicher von der BMW Group entwickelt. Sämtliche Komponenten entsprechen dadurch den hohen Produkt- und Qualitätsstandards, die auf der herausragenden Entwicklungskompetenz der BMW Group im Bereich der Antriebstechnologie beruhen.

Der revolutionäre Charakter des BMW i8 wird dadurch unterstrichen, dass auch die Besetzung der Rolle des Verbrennungsmotors mit einem Debüt verbunden ist. Der BMW i8 ist das erste Serienmodell von BMW, in dem ein Dreizylinder-Ottom otor zum Einsatz kommt. Die hochaufgeladene Antriebseinheit ist mit der jüngsten Ausführung der BMW TwinPower Turbo Technologie ausgestattet. Das außergewöhnlich kompakte Triebwerk erzeugt eine Höchstleistung von 170 kW/231 PS. Die innerhalb der BMW Group höchste spezifische Leistung von 113 kW/154 PS je Liter Hubraum liegt damit auf dem Niveau eines Hochleistungssportwagenmotors.

Als zweite Kraftquelle steht ein von der BMW Group speziell für BMW i entwickelter und produzierter Hybrid-Synchron-Elektromotor zur Verfügung. Er mobilisiert eine Höchstleistung von 96 kW/131 PS sowie ein maximales Drehmoment von rund 250 Newtonmetern, das unmittelbar aus dem Stand zur Verfügung steht. Über die für Elektromotoren typische Spontaneität beim Anfahren hinaus bleibt die Leistungsentwicklung auch in höheren Lastbereichen jederzeit präsent. Die sich bis in hohe Drehzahlbereiche hinein linear fortsetzende Kraftentfaltung ist auf eine spezifische, exklusiv für BMW i entwickelte Bauart des Elektromotors zurückzuführen. Im Rahmen der BMW eDrive Technologie wurde das Prinzip der permanenterregten Synchronmaschine detailliert optimiert. Eine spezifische Anordnung und Dimensionierung der für die Entstehung des Antriebsmoments zuständigen Bauteile bewirkt einen ansonsten nur bei sogenannten Reluktanzmotoren auftretenden Selbstmagnetisierungseffekt. Aufgrund dieser zusätzlichen Anregung bleibt das durch die Stromzufuhr aufgebaute elektromechanische Feld auch bei hohen Motordrehzahlen stabil.

Mit ihrer Boost-Funktion unterstützt die E -Maschine den Benzinmotor bei Beschleunigungsmanövern. Außerdem kann sie für rein elektrisches Fahren mit einer maximalen Geschwindigkeit von 120 km/h genutzt werden. Das rein elektrische, emissionsfreie und dabei zudem nahezu lautlose Fahrerlebnis ist im BMW i8 auf einer Distanz von bis zu 35 Kilometern möglich. Die dafür notwendigen Energievorräte stellt die zentral im Unterboden angeordnete Lithium-Ionen-Batterie zur Verfügung. Der Hochvoltspeicher wurde in seiner
modellspezifischen Ausführung von der BMW Group entwickelt und produziert. Er verfügt über ein Flüssigkeitskühlsystem und kann sowohl an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose als auch an einer BMW i Wallbox sowie an öffentlichen Ladestationen mit Strom versorgt werden. An einer Haushaltssteckdose kann der Energiespeicher in weniger als drei, an einer BMW i Wallbox in weniger als zwei Stunden vollständig aufgeladen werden.

Die maximale Reichweite des BMW i8 mit gefülltem Kraftstofftank und vollständig geladener Batterie
beträgt im Modus COMFORT mehr als 500 Kilometer. Sie kann im ECO PRO Modus um bis zu 20 Prozent gesteigert werden.