BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé

24. Mai 2013 - BMW

BMW und Pininfarina sind zwei der traditionsreichsten Namen im Automobilbau. Sie stehen gleichermaßen für Spitzentechnologie und Stil, Dynamik und Ästhetik. Mit dem BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé präsentieren die beiden Traditionsunternehmen auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2013 das Ergebnis ihrer ersten Kooperation. Das Einzelstück ist die exklusive Interpretation eines luxuriösen BMW Coupés durch die Augen von Pininfarina. Die Designteams schufen in enger Zusammenarbeit eine neue, charaktervolle Persönlichkeit für die luxuriöse Oberklasse: Typisch BMW, geprägt von der feinen Handschrift Pininfarinas.

Mit dem BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé greift das BMW Designteam exklusive Designthemen wie Luxus und Eleganz auf und tauscht sich dazu kreativ mit der etablierten und spezialisierten Automobilmanufaktur Pininfarina aus. In dem aufwändig gefertigten Einzelstück haben die renommierten Unternehmen BMW Group und Pininfarina für die Verwirklichung einer Idee zusammengefunden: „Das Reizvolle an der Zusammenarbeit mit Pininfarina ist, dass man nochmals einen anderen, ganz speziellen Blick auf Themen wie Luxus und Exklusivität bekommt. Denn vor allem für diese Themen steht Pininfarina seit jeher und beweist dabei immer wieder feines Gespür und besondere Raffinesse. In ihnen haben wir den optimalen Partner gefunden, dieses Fahrzeugkonzept Gestalt annehmen zu lassen.“ erklärt Karim Habib, Leiter BMW Design.

„Das Ergebnis dieser Kooperation ist deutlich mehr als die Summe ihrer Teile.“ so Fabio Filippini, Leiter Design bei Pininfarina, weiter. „Wenn zwei so traditionsreiche und erfahrene Marken gemeinsam eine Vision realisieren entsteht etwas vollkommen Neues und Spannendes. Dabei war der gegenseitige Respekt für die Identität des anderen Unternehmens zu jeder Zeit prägend für die Zusammenarbeit.“

Eleganz in Vollendung
Das BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé verleiht dem Anspruch von BMW an Exklusivität eine neue Dimension. Das aufwändig gefertigte Einzelstück verführt den Betrachter bereits auf den ersten Blick. Großzügige Flächenverläufe und straffe Volumen zeichnen einen eleganten Fahrzeugkörper. BMW typische Proportionen – ein langer Radstand, eine lange Motorhaube und ein zurückversetztes Greenhouse – verleihen dem BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé schon im Stand eine souveräne Dynamik. Gleichzeitig strahlt es Balance und Harmonie aus: BMW Werte wie Technik, Dynamik und Präzision ergänzen sich mit der Handwerkskunst von Pininfarina zu einem besonderen Gesamterlebnis. „Die Wirkung des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé ist außerordentlich. Es bringt typische BMW Werte wie Luxus und Präsenz in sehr eleganter Form zum Ausdruck.“ erklärt Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. „Ich schätze die reduzierte Klarheit und Präzision im Design von Pininfarina. Ihr Anspruch an das Ergebnis ist ebenso hoch wie unserer. Und ihr Designverständnis ergänzt die BMW Design DNA für ein Fahrzeug wie dieses perfekt.“


Präsente Dynamik – die Front
Breit und radbetont strahlt die Frontpartie des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé Präsenz und Dynamik aus. Die charakteristische Doppelniere und die fokussierten Scheinwerfer mit angedeutetem Doppelrundthema zeigen auf den ersten Blick die Familienzugehörigkeit zu BMW. Gleichzeitig wurden die identitätsstiftenden Elemente von Pininfarina mit italienischer Finesse interpretiert und verleihen der Front eine besondere Note.

BMW typisch ist die Niere das zentrale Element der Frontgestaltung, alle Flächen und Linien richten sich nach ihr aus. Sie steht sinnbildlich für die Verbindung zum Motor, dem Herz des Fahrzeugs. Ihre Größe visualisiert die Kraft des dahinter liegenden V12 Aggregats. Die Niere neigt sich in Fahrtrichtung und zitiert damit die BMW typische „Shark Nose“, die der Frontpartie vor allem in der Seitenansicht noch mehr Dynamik verleiht. Von Nahem offenbart sie hochwertige Detailarbeit: Der vordere Part der zweiteilig ausgeführten Niere besteht aus matt glänzendem Aluminium. Dahinter sorgt ein deckungsgleicher Part in hochglänzendem Schwarz für optische Tiefe und einen spannenden Materialkontrast.

Oberhalb der Niere spannt sich die Motorhaube über die Frontpartie. Ihre dezenten Konturen scheinen sich aus dem BMW Emblem zu entwickeln und verleihen der Motorhaube dynamische Eleganz. Die flachen Scheinwerfer sorgen für den BMW typischen fokussierten Blick auf die Straße und komplettieren das „Gesicht“ des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé. Ihre dynamische Kontur harmoniert perfekt mit der nach oben geöffneten Interpretation des klassischen BMW Doppelrunderscheinungsbildes. Durch die Ausführung in LED-Technik entsteht ein technisch hochwertiges Gesamtbild mit viel Tiefe.

Die sportlich präsente Frontschürze schließt das BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé zur Straße hin ab. Der flache, durchgehende Lufteinlass unterstreicht die Breite der Front. Eine durchgehende Chromspange betont dies nochmals und setzt einen hochwertigen Akzent. Im Bereich der Räder ist der Lufteinlass größer ausgeführt und lenkt den Fokus so auf die sportlich breite Spur. Als kleines Detail, kurz über der Straße, weist ein kleiner Pininfarina-Schriftzug wie die Signatur eines Kunstwerks auf den italienischen Kollaborationspartner hin.

Elegante Skulptur – die Seite
Besonderen Wert legten die Designer von BMW und Pininfarina auf die Entwicklung der richtigen Proportionen. Die Oberflächen zeigen die aufwändige Formensprache von BMW und sind dabei mit einer Klarheit ausmodelliert, die typisch ist für Pininfarina. Innerhalb der kraftvoll präsenten Silhouette sorgen konvexe Einzüge der Seite für dynamische Eleganz und verleihen dem Fahrzeugkörper eine straffe Athletik.

Gleichzeitig streckt die reduzierte, präzise Linienführung das Fahrzeug und unterstreicht die Exklusivität mit einer modernen Note. Die hohe Schulterlinie zieht nahezu horizontal über die gesamte Seite und verleiht dem BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé Status und Präsenz. Darüber fließt die lange Dachlinie elegant ins Heck und definiert den kurzen Heckabschluss. Unterhalb der Schulterlinie entwickelt sich aus dem AirBreather hinter dem Vorderrad ein prägnanter Gegenschwung zur Dachlinie. Er steigt zum Heck hin an und lässt das Fahrzeug im hinteren Bereich leicht und dynamisch wirken. Sämtliche Linien sind mit viel Feingefühl gestaltet: Sie entwickeln sich in ihrem Verlauf, werden stärker oder schwächer und bringen so die umgebenden Flächen durch das wechselnde Spiel von Licht und Schatten optimal zur Geltung.

Zahlreiche Details unterstreichen den eleganten Eindruck der Seitenpartie. Das matt glänzende Schmuckelement hinter dem Vorderrad setzt einen hochwertigen Akzent in der Seite und integriert den Seitenblinker. Weiteres BMWtypisches Detail der Seite ist der Hofmeisterknick, der prägnant gestaltete Gegenschwung der Fenstergraphik. Er integriert sich perfekt in das umgebende Linienspiel. Dahinter verweist das „V12“ Logo auf die kraftvolle Motorisierung des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé. Der Pininfarina-Schriftzug in der Seitenwand weist auf das maßgebliche Wirken der italienischen Designschmiede an der Gestaltung des Fahrzeugs hin. Die darüber liegende Pininfarina Bildmarke belegt, dass das BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé zudem von Pininfarina gebaut wurde.

Die exklusiv gestalteten 21 Zoll Räder ergänzen die sportlich elegante Aussage des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé perfekt. Je drei filigrane und stark skulpturierte Speichen sind in fünf Gruppen angeordnet und erhalten durch die Verwendung von matt glänzendem Aluminium, schwarz und Schwarzchrom eine starke optische Tiefe. Damit verbindet das Felgendesign das elegante Vielspeichendesign mit der Sportlichkeit von fünfspeichigen Felgen.


Raffinierte Präsenz – das Heck
Die langgestreckte Seitenpartie mündet in einem schlanken, eleganten Heck. Die gesamte Heckpartie wirkt durch prägnante horizontale Elemente sehr breit und flach. Gleichzeitig lässt die großzügige Flächenarbeit das Heck präsent wirken. Zwischen den Flächen lockern präzise Konturen und horizontale Linienverläufe die Heckpartie auf. So entsteht ein raffiniertes Wechselspiel von Licht und Schatten, das die gesamte Gestaltung unterteilt und gleichzeitig belebt. Markantes Detail ist der Übergang von Dach und Heckdeckel: Zwei filigran modellierte Streben verlängern die Dachholme in Richtung Heck und sorgen so für einen eleganten Fluss der Dachlinie in die Heckpartie.

Aus der Seite kommend umschließen die Heckleuchten das Heck in einer durchgängigen Geste und verbinden Seite und Heck optisch miteinander. Die Heckleuchten sind aufwändig und detailliert gearbeitet. Sie interpretieren die BMW typische L-Form in einer schlanken und beinahe filigranen Darstellung. Eine hochwertige Spange aus matt glänzendem Aluminium fasst sie wie ein Schmuckstück ein. Als besonderes Highlight sind sie offen gestaltet so dass Luft durch sie hindurch strömen kann.

Klassische Werte modern interpretiert – das Interieur
Das Interieur des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé führt die gelungene Kombination von moderner Eleganz und souveräner Dynamik fort. Hier verschmelzen Sportlichkeit, Exklusivität und Komfort zu einem einzigartigen Innenraumerlebnis. Die fließende Grundgeometrie der BMW Interieurgestaltung erhält durch den Einfluss von Pininfarina eine individuelle Anmutung. Mit einem eigenen Farbkonzept, erlesenen Materialien sowie geometrischen Details in Türen, Mittelkonsole und Hutze stellt Pininfarina typische BMW Elemente wie Fahrerorientierung und Layering weiter heraus und betont den sportlichen Charakter des Interieur mit feinem Gespür für moderne wie elegante Details.

Das viersitzige Luxus Coupé empfängt Fahrer und Passagiere mit einem exklusiven Ambiente. Die eigens von Pininfarina gestalteten Sitze in Front und Fond umschließen Fahrer und Mitfahrer mit sportlichem Seitenhalt und bieten gleichzeitig höchsten Komfort. Lässt der Fahrer seinen Blick schweifen, fällt zunächst die BMW typische Fahrerorientierung auf. Alle fahrrelevanten Funktionen und Bedienelemente wenden sich dem Fahrer mit einer leichten Gradzahl zu und liegen so ergonomisch optimal. Die horizontal fließende Ausrichtung von Linien und Flächen der Instrumententafel sorgt für ein großzügiges Raumgefühl. Die Türen greifen den Fluss der Linien auf und verleihen ihm im weiteren Verlauf mehr Dynamik. Der Türgriff zitiert die prägnante Form der Heckleuchten sowie des Schmuckelements der Seite und überträgt sie in den Innenraum. Auch der Fondbereich ist außerordentlich großzügig gestaltet. Die Beinfreiheit des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé erreicht hier beinahe das Niveau einer großen Luxuslimousine.


Ausgesuchte Materialien und hochwertige Handwerkskunst
Das exklusive Farb- und Materialkonzept ist eines der herausragenden Merkmale des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé und spiegelt seinen einzigartigen Charakter wider. Ein hohes Maß an Handarbeit wertet das Interieur zusätzlich auf. Feinstes Leder sowie über 48.000 Jahre altes Kauri-Holz verleihen dem Innenraum des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé eine besondere Atmosphäre. In schwarz und einem hellen Tabakbraun gehalten, schafft das hochwertige Leder der Ledermanufaktur „Foglizzo“ ein exklusives und warmes Ambiente im Interieur. Metallakzente in Schwarzchrom setzen einen technischen Kontrapunkt zu den großflächig eingesetzten, natürlichen Materialien.

Alle Holzelemente im Interieur entstammen einem einzigen Stück Kauri-Holz, das von den italienischen Holzexperten von „Riva 1920“ exklusiv für das BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé ausgewählt wurde. Kauri-Holz besitzt eine einzigartige Maserung und changiert in seiner Farbe je nach Lichteinfall und Blickwinkel von Gold, über Rot bis Braun. Lediglich geschliffen und geölt strahlt es gemeinsam mit den exklusiven Lederflächen eine besondere Wärme und Natürlichkeit aus. Das aus Neuseeland stammende Kauri-Holz zählt zu den seltensten Holzarten der Welt. Die Besonderheit: Die umgestürzten Kauri-Bäume wurden über Jahrtausende in einem Sumpf konserviert und lassen sich nach ihrer Bergung aus den fossilen Sumpflandschaften bearbeiten wie frisches Holz.

Der Dachhimmel aus feinster italienischer Schurwolle ist im markanten Muster „Principe di Galles“ gehalten. Das graue Karomuster zeichnet einen charaktervollen Kontrast zu den klassischen Materialien in Tür und Instrumententafel. Die braunen Ledersitze greifen das Muster in einem umlaufenden Keder zusätzlich auf. Für zusätzliches Licht im Innenraum sorgt eine längliche Öffnung im Dachhimmel, die zusätzlich von weißen LEDs illuminiert wird. Im Fußraum sorgt ein weicher, hochfloriger Teppich in Dunkelgrau für dezente Wohlfühlatmosphäre. Weiteres Detail im Interieur sind die freistehenden B-Säulen. Die filigrane Konstruktion erlaubt von außen betrachtet eine homogene Fensterfläche und sehr leicht aussehende, rahmenlose Türen.

Pininfarin
Pininfarina gilt als einer der traditionsreichsten Namen im Automobildesign. Was in den 1930er Jahren als „Carozzeria“ mit dem Bau von Einzelstücken, Kleinserien und der optischen Veredelung hochwertigster Automobiltechnik begann, ist heute zu einem der führenden italienischen Designunternehmen geworden. Die Betätigungsfelder reichen dabei weit über Fahrzeuge hinaus bis hin zu Produkt- und Industriedesign. In zahlreichen Kollaborationen mit unterschiedlichsten Automobilunternehmen hat sich Pininfarina als stilprägender Partner etabliert. Einfachheit und Harmonie in der Anmutung, perfekte Proportionen und innovative Funktionalität sind Markenzeichen und Grundverständnis eines jeden Pininfarina Designs.