Der neue BMW X3

15. Juli 2010 - BMW

Der neue BMW X3 tritt die Nachfolge eines Bestsellers an und verleiht der Fahrfreude in einem Sports Activity Vehicle seiner Klasse eine neue Dimension. Deutlicher denn je setzt er die Maßstäbe für Agilität und Effizienz, zugleich überzeugt er mit spürbar gesteigertem Fahrkomfort. Das Design des neuen BMW X3 kombiniert den für BMW X Modelle typischen Charakter mit einer sportlich gestreckten Linienführung. Großzügige Platzverhältnisse und eine hohe Variabilität im Innenraum ermöglichen es, sowohl den Reisekomfort als auch die Transportkapazitäten dem jeweiligen Bedarf anzupassen. Der Allradantrieb BMW xDrive optimiert nicht nur die Traktion, sondern weist auch eine neue, die Fahrdynamik fördernde Abstimmung auf. Der neue BMW X3 bietet zeitgemäße Qualitäten in einer Vielfalt, die keine Kompromisse erfordert, sondern Fahrfreude und Effizienz ebenso miteinander vereint wie Komfort und Funktionalität sowie Robustheit und Eleganz.

Zur Markteinführung des neuen BMW X3 stehen zwei hochmoderne Antriebseinheiten zur Auswahl. Der Vierzylinder-Diesel im neuen BMW X3 xDrive20d erzeugt eine Höchstleistung von 135 kW/184 PS. Er liegt damit um 5 kW über dem Wert des Vorgängermodells, zugleich reduziert sich der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus um 14 Prozent auf nunmehr 5,6 Liter je 100 Kilometer. Den neuen BMW X3 xDrive35i treibt
ein 225 kW/306 PS starker Reihensechszylinder-Benzinmotor an.

Das Design: Urbane Eleganz, dynamisch fließende Linien und charakteristische Merkmale eines BMW X Modells
Das Karosseriedesign des neuen BMW X3 strahlt urbane Eleganz und robuste Agilität aus. Aus der Kombination einer flachen Frontpartie mit einem hoch abschließenden Heck entsteht in der Seitenansicht eine dynamische Keilform, die auf die sportlichen Fahreigenschaften hinweist. Markante Linien strukturieren die konvex und konkav gewölbten Flächen, sodass der Karosseriekörper den Charakter einer präzise modellierten Skulptur erhält. Die für BMW X Modelle typische schwarze Einfassung am unteren Karosserieabschluss fällt beim neuen BMW X3 besonders dezent aus.

In der Frontansicht des neuen BMW X3 signalisieren die nach vorn strebende BMW Niere, die großen Scheinwerfereinheiten, die kraftvoll ausgeprägte Frontschürze sowie die Motorhaube, die von sechs auf die Niere zulaufenden Konturlinien strukturiert wird, selbstbewusste Präsenz. Weit außen positionierte Nebelscheinwerfer bilden gemeinsam mit den Doppelrundscheinwerfern die für BMW X Modelle typische dreieckige Anordnung der Lichtquellen. Die Scheinwerfereinheiten werden am oberen Rand von einer verchromten Akzentblende angeschnitten und erzeugen so den für BMW Fahrzeuge typischen fokussierten Blick. Das Tagfahrlicht wird in Verbindung mit den optionalen Xenon-Scheinwerfern durch hellweiß strahlende LED-Leuchtringe erzeugt.

Eine eigenständige Interpretation der für BMW X Modelle charakteristischen Designmerkmale prägt auch die Seitenansicht des neuen BMW X3. Kraftvoll ausgestellte Radhäuser und die geringe Distanz zwischen Vorderachse und Armaturentafel verweisen auf den Allradantrieb und betonen die stabile Statur des Sports Activity Vehicle. Die dynamische Anmutung der Silhouette wird durch drei Charakterlinien zusätzlich hervorgehoben. Die markentypische Sickelinie in Höhe der Türöffner steigt beim neuen BMW X3 im Bereich des vorderen Radhauses zunächst schnell an und fließt dann in einem sanften Schwung bis ins Heck. Ihr Verlauf wird von zwei weniger stark ausgeprägten Linien oberhalb der Radhäuser nachempfunden.

Horizontale Linien prägen die Heckansicht und weisen auf den stabilen Stand des neuen BMW X3 hin. Mit präzise gesetzten Linien und ausdrucksstark modellierten Flächen werden reizvolle Licht- und Schatteneffekte erzielt. Die weit außen platzierten Heckleuchten weisen die markante und für den BMW X3 typische T-Form auf. Das für BMW Modelle charakteristische Nachtdesign wird durch die in Verbindung mit dem optionalen Xenon-Licht von LED gespeisten Lichtbänke erzeugt.

Interieur: Hochwertiges Ambiente, intelligente Funktionalität
Ein großzügiges, variabel nutzbares Platzangebot, hochwertige Materialien und eine charakteristische dreidimensionale Flächengestaltung sorgen im Innenraum des neuen BMW X3 für ein modernes Premium-Ambiente und intelligente Funktionalität. Die horizontale Ausrichtung der Instrumententafel unterstreicht die Breite des Innenraums. Durch die asymmetrisch gestaltete Mittelkonsole wird die markentypische Fahrerorientierung betont. Die erhöhte Sitzposition erleichtert den Einstieg und optimiert den Überblick über das Verkehrsgeschehen. Das Control Display des optionalen Bediensystems BMW iDrive ist harmonisch in die Instrumententafel integriert. Mit 8,8 Zoll ist der hochauflösende Bildschirm des Navigationssystems Professional der größte Bordmonitor im Segment des neuen BMW X3.

Sowohl vorn als auch im Fond verfügt der neue BMW X3 über eine Vielzahl von groß dimensionierten Staufächern, Ablagen und Cupholdern. Die drei Sitzplätze im Fond bieten hervorragenden Langstreckenkomfort mit deutlich gesteigerter Knie- und Ellenbogenfreiheit im Vergleich zum Vorgängermodell.

Mit einem Volumen zwischen 550 und 1 600 Litern erreicht der Kofferraum des neuen BMW X3 den Bestwert im Segment, unübertroffen ist zugleich die Variabilität, mit der das Platzangebot den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden kann. Die Fondsitzlehne lässt sich im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilen, die drei Segmente können einzeln oder gemeinsam umgeklappt werden. Schritt für Schritt lässt sich das Gepäckraumvolumen so bedarfsgerecht erweitern.

Motorenangebot: Vierzylinder-Diesel und Reihensechszylinder- Benziner der neuesten Generation
Dynamischer und zugleich effizienter als alle vergleichbaren Wettbewerber präsentiert sich der neue BMW X3 xDrive20d. Er wird von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbodieselmotor mit Aluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail-Direkteinspritzung angetrieben, der eine Höchstleistung von 135 kW/184 PS bei 4 000 min-1 und ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmetern zwischen 1 750 und 2 750 min-1 mobilisiert. Die so entstehende Durchzugskraft ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Den neuen Maßstab für Effizienz in diesem Fahrzeugsegment setzt der BMW X3 xDrive20d mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnitts- verbrauch von 5,6 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 149 Gramm pro Kilometer. Der neue BMW X3 xDrive20d mit Automatikgetriebe erreicht identische Beschleunigungs- Höchstge- schwindigkeits- und Verbrauchswerte, seine CO2-Emissionen beträgt 147 Gramm pro Kilometer.

Spontanes Ansprechverhalten, hohe Drehfreude, hervorragende Laufkultur und ein effizienter Umgang mit der im Kraftstoff enthaltenen Energie kennzeichnen die Antriebseinheit des BMW X3 xDrive35i. Sie weist damit die für einen Reihensechszylinder-Motor von BMW charakteristischen Eigenschaften auf und kombiniert sie dank eines innovativen technologischen Konzepts auf besonders hohem Niveau miteinander. Erstmals werden BMW TwinPower Turbo Technologie, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC gemeinsam eingesetzt. Das 3,0 Liter große Triebwerk erzeugt so eine Höchstleistung von 225 kW/306 PS bei einer Drehzahl von 5 800 min-1 und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern, das bei 1 300 min-1 zur Verfügung steht. Dieser Motor ermöglicht dem BMW X3 xDrive35i eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,7 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 245 km/h. Der BMW X3 xDrive35i bietet nicht nur die sportlichsten Fahreigenschaften, sondern auch die mit Abstand günstigsten Verbrauchs- und Emissionswerte im Wettbewerbsumfeld. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,8 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beläuft sich auf 204 Gramm pro Kilometer.

BMW EfficientDynamics im neuen BMW X3: Premiere für Auto Start Stop Funktion in Verbindung mit Automatikgetriebe
Der neue BMW X3 xDrive35i ist serienmäßig mit einem Achtgang- Automatikgetriebe ausgestattet. Für den BMW X3 xDrive20d ist diese im Wettbewerbsumfeld ebenfalls einzigartige Option als Alternative zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung zu haben.

Erstmals wird das Automatikgetriebe mit einer Auto Start Stop Funktion kombiniert. Beim Halt an Kreuzungen oder im Stau wird der Motor automatisch ausgeschaltet. Sobald der Fahrer den Fuß vom Bremspedal nimmt, wird der Antrieb wieder gestartet. Bei aktivierter Auto Hold Funktion genügt ein kurzer Druck auf das Gaspedal. Die Auto Start Stop Funktion gehört auch beim handgeschalteten BMW X3 xDrive20d zur Serienaus- stattung. Dieser verfügt zusätzlich über eine Schaltpunktanzeige. Außerdem tragen bei allen Modellvarianten unter anderem die Bremsenergie- Rückgewinnung, die elektromechanische Servolenkung (EPS), die bedarfs- gerechte Steuerung von Nebenaggregaten, intelligenter Leichtbau und rollwiderstandsreduzierte Reifen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionswerte bei.

Neu entwickeltes Fahrwerk, optimiertes xDrive und einzigartige Optionen für Dynamik und Komfort
Serienmäßig verfügt der neue BMW X3 über den permanenten Allradantrieb BMW xDrive. Das elektronisch gesteuerte System sorgt für eine variable Verteilung des Antriebsmoments zwischen Vorder- und Hinterachse. Die mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzte Steuerung wirkt durch ihre schnelle und präzise Reaktion jeder Tendenz zum Über- oder Untersteuern frühzeitig entgegen. Mit einer neuen, die Fahrdynamik fördernden Abstimmung optimiert der intelligente Allradantrieb neben der Traktion vor allem das Fahrverhalten in Kurven. Bereits bei stabiler Kurvenfahrt wird dazu ein höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder übertragen. Mit der optionalen Performance Control lässt sich das agile Handling des neuen BMW X3 noch weiter steigern. Gezieltes Abbremsen des kurveninneren Hinterrads bei gleichzeitiger Erhöhung der Antriebsleistung sorgt dafür, dass das Fahrzeug besonders spontan
und präzise einlenkt. Dies führt zu gesteigerter Dynamik in Kurven sowie zu bestmöglicher Traktion.

Eine vollständige Neuentwicklung stellt die Fahrwerkstechnik des neuen BMW X3 dar. Die Kombination einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn mit einer Fünflenker-Hinterachse bietet ideale Voraussetzungen, um Agilität und Fahrkomfort gleichermaßen zu optimieren. Auch die erstmals bei einem BMW X Modell eingesetzte elektromechanische Servolenkung (EPS) einschließlich Servotronic Funktion zur geschwindigkeitsabhängigen Lenk- kraftunterstützung trägt maßgeblich zum präzisen Handling bei. Die neu entwickelte und als Sonderausstattung erhältliche Variable Sportlenkung reduziert die für einen besonders starken Vorderradeinschlag erforderlichen Lenkradbewegungen. Park-, Abbiege- und Ausweichmanöver werden so komfortabel und sicher mit geringem Lenkaufwand absolviert.

Optional wird für den neuen BMW X3 die Dynamische Dämpfer Control angeboten. Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an. Das Kennfeld der Dämpferregelung kann vom Fahrer über die Fahrdynamik-Control beeinflusst werden. Die erstmals für ein BMW X Modell verfügbare Funktion ermöglicht es, mit einer Taste auf der Mittelkonsole zwischen den Fahrzeugab- stimmungen „NORMAL“, „SPORT“ und „SPORT“ zu wählen. Neben dem Dämpfungsverhalten werden so auch die Gaspedalprogression, das Ansprechverhalten des Motors, die Kennlinie der Lenkkraftunterstützung und die DSC Ansprechschwellen sowie bei entsprechender Ausstattung auch die Schaltdynamik des Automatikgetriebes beeinflusst. Alle Faktoren werden dabei jeweils zu einem stimmigen Gesamt-Setup kombiniert.

Wie alle BMW X Modelle verfügt auch der neue BMW X3 über eine besonders verwindungssteife Karosserie, präzise definierte Trägerstrukturen und groß dimensionierte Deformationszonen. Die Sicherheitsausstattung umfasst Front- und Becken-Thorax-Airbags, seitliche Curtain-Kopfairbags, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer, Gurtstrammer und crashaktive Kopfstützen vorn sowie ISOFIX- Kindersitzbefestigungen im Fond.

Innovative Optionen und umfangreiche Funktionen von BMW ConnectedDrive
Das Angebot der Sonderausstattungen reicht von der Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung und dem Panorama-Glasdach über hochwertige Audiosysteme und das Navigationssystem Professional mit Festplatten- speicher bis hin zur automatischen Heckklappenbetätigung und der Anhängevorrichtung mit elektrisch schwenkbarem Kugelkopf. Einzigartig im Segment ist die von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellte Auswahl der Fahrerassistenzsysteme. Der neue BMW X3 kann unter anderem mit den Systemen Head-Up-Display, Adaptives Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion (serienmäßig im BMW X3 xDrive35i) und Rückfahrkamera einschließlich Top View ausgestattet werden.

Produktion im BMW Werk Spartanburg
Agilität und Komfort, Sportlichkeit und Effizienz, Robustheit und Eleganz, Variabilität und Premium-Ambiente – der neue BMW X3 erfüllt auf besonders überzeugende Weise die unterschiedlichsten Ansprüche an ein modernes Sports Activity Vehicle. Mit der Vielfalt seiner Qualitäten setzt er neue Maßstäbe in dem von seinem Vorgänger begründeten Segment.

Produziert wird der neue BMW X3 im BMW Werk Spartanburg nach den strengen Qualitätsstandards der BMW Group. Innerhalb ihres weltweiten Produktionsnetzwerks hat sich der Standort im US-Bundesstaat South Carolina mit der Fertigung der Modelle BMW X5 und BMW X6 zum Kompetenzzentrum für BMW X Modelle entwickelt. Mit umfangreichen Erweiterungen wurden die Voraussetzungen dafür geschaffen, auch die Fertigung des neuen BMW X3 in den Produktionsablauf zu integrieren.