Die BMW 1er Reihe im Modelljahr 2009

18. Juli 2008 - BMW

Mit vier Karosserievarianten, der größten Motorenvielfalt im Segment, kompromissloser Premium-Qualität und noch mehr Innovationen festigt die BMW 1er Reihe im Modelljahr 2009 ihre Position als Inbegriff für modernen Fahrspaß in der Kompaktklasse. Zwei neue Vierzylinder-Dieselmotoren für das BMW 1er Cabrio bieten zusätzliche Möglichkeiten, den Genuss am Offenfahren mit vorbildlicher Effizienz zu kombinieren. Die neue Generation des BMW iDrive, die Möglichkeit zur uneingeschränkten Internet-Nutzung im Fahrzeug sowie weitere Ausstattungsmerkmale, die auf modernster Technologie aus höheren Segmenten basieren und in dieser Fahrzeugklasse einzigartig sind, unterstreichen den Premium-Charakter der BMW 1er Reihe ebenso wie der im Detail verfeinerte Innenraum. Eine Vorreiterrolle übernimmt der kompakte BMW auch auf dem Gebiet der Emissionsreduzierung. Sieben Modelle der BMW 1er Reihe erfüllen bereits zum Herbst 2008 die Voraussetzungen zur Einhaltung der künftigen Abgasnorm EU5.

Das modernste Fahrwerk im Segment und der in der Kompaktklasse nach wie vor einzigartige Heckantrieb bilden die Grundlage für die herausragende Agilität, die 5-Türer, 3-Türer, Coupé und Cabrio der BMW 1er Reihe auszeichnen. Unübertroffen groß ist auch das Leistungsspektrum der Motoren, das von 90 kW/122 PS im BMW 116i bis zu 225 kW/306 PS im BMW 135i reicht. Die modernen Antriebseinheiten verdanken ihre Leistungsfähigkeit unter anderem zukunftsweisender Technologie wie VALVETRONIC, Twin Turbo und Variable Twin Turbo.

Ebenso konkurrenzlos: die serienmäßigen BMW EfficientDynamics Maßnahmen. Je nach Modell kommen unter anderem die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die Common-Rail-Dieseleinspritzung der dritten Generation, die bedarfsgerecht agierende elektromechanische Lenkung, die aktive Luftklappensteuerung zur Optimierung der Aerodynamik, die Auto Start Stop Funktion und die Schaltpunktanzeige zum Einsatz. Alle Varianten der BMW 1er Reihe verfügen über Bremsenergie-Rückgewinnung und bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate. Das Ergebnis ist eine unübertroffen günstige Relation zwischen Fahrspaß und Kraftstoffverbrauch - die erst kürzlich auch international unter anderem mit der Verleihung des "World Green Car of the Year Award" für den BMW 118d gewürdigt wurde.

Mehr Effizienz, mehr Dynamik: Neue Vierzylinder-Dieselmotoren für das BMW 118d und das BMW 123d Cabrio
[ga]250x250[/ga]Der 2,0 Liter große und 105 kW/143 PS starke Vierzylinder-Dieselmotor des zum "World Green Car of the Year" 2008 gewählten Modells steht jetzt auch für das BMW 1er Cabrio zur Verfügung. Das neue BMW 118d Cabrio beschleunigt in 9,5 Sekunden von null auf 100 km/h und setzt mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 Litern pro 100 Kilometer im EU-Testzyklus sowie einem CO2-Wert von 129 Gramm pro Kilometer neue Maßstäbe für Effizienz bei offenen Viersitzern.

Weitere Superlative hält die zweite zum Herbst 2008 verfügbare neue Variante des BMW 1er Cabrio parat. Im BMW 123d Cabrio sorgt der weltweit erste Vollaluminium-Diesel, der eine spezifische Leistung von mehr als 100 PS pro Liter Hubraum mobilisiert, für fulminante Durchzugskraft bei beeindruckender Wirtschaftlichkeit. Piezo-Injektoren befördern den Kraftstoff mit einem Druck von bis zu 2 000 bar in die vier Brennräume. Die Variable Twin Turbo Technologie bewirkt spontan einsetzenden und lang anhaltenden Schub. Dabei entstehen eine Leistung von 150 kW/204 PS sowie ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Das BMW 123d Cabrio beschleunigt in nur 7,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 5,4 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 144 Gramm pro Kilometer.

Neues BMW iDrive: Controller mit Direktwahltasten, großes, fest stehendes Control Display, optimierte Menüstruktur
Der BMW 1er wird in Verbindung mit einem optionalen Navigationssystem mit dem wegweisenden Bediensystem BMW iDrive ausgestattet. Er ist das einzige Fahrzeug seines Segments, für das ein derartiges, ursprünglich für die Luxusklasse entwickeltes Bediensystem verfügbar ist. Ab Herbst 2008 wird die neue Generation des BMW iDrive präsentiert - und auf Anhieb auch in der BMW 1er Reihe eingeführt. Es ermöglicht eine noch einfachere, intuitive Steuerung von Entertainment-, Kommunikations- Navigations- und Komfortfunktionen. Das neue iDrive für die BMW 1er Reihe setzt das Prinzip der klaren Trennung zwischen Bedienelementen und Anzeige konsequent fort und zeichnet sich unter anderem durch ein fest stehendes Control Display in der Armaturentafel und einen neu gestalteten Controller einschließlich Direktwahltasten aus.

Der neue iDrive Controller ermöglicht in ergonomisch optimaler Position auf der Mittelkonsole die bequeme und intuitive Auswahl und Aktivierung von Funktionen durch standardisierte Kipp-, Dreh- und Drückbewegungen. Eine weitere Neuerung stellen die sieben Direktwahltasten im Umfeld des Controllers dar. Sie ermöglichen den direkten Zugriff auf die wichtigsten Menüoptionen und sind aufgrund ihrer haptisch unterschiedlichen Form auch ohne Blickkontakt bedienbar. Für eine optimierte Darstellung der Menüoptionen und Grafiken sowie der Kartenansichten wird im Modelljahr 2009 auch in der BMW 1er Reihe anstelle der bisher aufklappbaren Anzeige ein fest stehendes Control Display eingesetzt. Das Control Display befindet sich bei allen BMW Modellen auf gleicher Höhe mit dem Instrumentenkombi und ist sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer in optimaler Blickdistanz einsehbar.

Navigationssystem Professional im BMW 1er: Reisebegleiter auf Luxusklasse-Niveau mit Full-Screen-Darstellung, Vorschau-Karten, 3D-Symbolen und Guided Tours
In Verbindung mit dem Navigationssystem Professional kommt darüber hinaus auch im BMW 1er eine neue Display-Technologie einschließlich einer optimierten Menüstruktur zum Einsatz. Mit seiner sehr hohen, im Vergleich zur vorigen Generation des iDrive auf das Vierfache gesteigerten Bildauflösung (1280 x 480 Pixel) bietet das Display deutlich verbesserte Möglichkeiten zur Darstellung detailgetreuer Grafiken. Flache Menübäume und die aus der Computertechnik vertraute Systematik mit übereinander gestapelten Menütafeln erleichtern die Orientierung. Visuelle Bedienhilfen, zu denen beispielsweise ein im Display dargestelltes Abbild des Controllers gehört, sorgen zusätzlich für Eindeutigkeit. Das Buchstabieren von Orts- oder Straßennamen sowie die Eingabe von Telefonnummern erfolgt mit einem kreisförmigen so genannten Speller.

Das Navigationssystem Professional ermöglicht eine Full-Screen-Kartendarstellung. Reisekarten, Umgebungsdetails und Symbole für Sehenswürdigkeiten lassen sich als dreidimensionale Grafiken abbilden. Bei der Festlegung eines Navigationsziels anhand einer Liste von Orten erscheint im Display noch während der Auswahl zusätzlich eine Kartenvorschau zu jedem Zielvorschlag. So können verschiedene Orte gleichen Namens anhand eines geografischen Hinweises leicht voneinander unterschieden werden. Der Reiseplaner mit Guided-Tours-Funktion führt verschiedene Ziele zu einer individuellen Reiseroute zusammen, auf Wunsch kann der Fahrer auch selbst gewählte Zwischenstopps in die Routenplanung integrieren.

Verkürzte Zugriffszeiten gewährleistet die Speicherung der Navigationsdaten auf einer im Fahrzeug installierten Festplatte mit einer Kapazität von 80 GB. Der Datenträger kann darüber hinaus auch als Musikarchiv genutzt werden. Zu diesem Zweck können Musikdateien von einer CD, einem externen MP3-Player oder USB-Stick auf die Festplatte übertragen werden. Anschließend sind die Musikdateien permanent verfügbar. Mit den bewährten Favoritentasten in der Mittelkonsole können nun neben Radiosendern, Telefonnummern und Navigationszielen erstmals beliebige über das iDrive aufrufbare Menüpunkte - zum Beispiel Kartendarstellungen oder das Telefon-Adressbuch - abgespeichert und direkt angewählt werden.

Nur von BMW, auch im BMW 1er: Uneingeschränkte Internet-Nutzung im Fahrzeug
Das weiterentwickelte iDrive bildet auch die Basis für die Nutzung des Internet im Fahrzeug. Als weltweit erster Automobilhersteller ermöglicht BMW ab Herbst 2008 auch in der BMW 1er Reihe optional einen uneingeschränkten Zugang zum Internet. Dabei ähnelt der Controller in seiner Funktion einer herkömmlichen Computermaus. Auf dem Control Display können Internet-Seiten in hoher Auflösung dargestellt werden. Eine Zusatzfunktion ermöglicht eine Vergrößerung von Bildschirmausschnitten zum Hervorheben von Details.
Der Internet-Zugang ist für die BMW 1er Reihe als Sonderausstattung zu attraktiven Flatrate-Konditionen verfügbar. Aus Sicherheitsgründen ist die Darstellung von Internet-Seiten auf dem Display - analog zu der für BMW Modelle verfügbaren TV-Funktion - nur bei stehendem Fahrzeug möglich.

BMW ConnectedDrive mit erweiterten Remote Services
Ein weiteres Kennzeichen für den Premium-Charakter der BMW 1er Reihe ist die große Vielfalt der im Angebot BMW ConnectedDrive zusammengefassten Telematik- und Online-Dienste. Im Modelljahr 2009 wird die Auswahl dieser Dienste nochmals erweitert. So sind beispielsweise die neu entwickelten Remote Services als Bestandteil des Dienstes BMW Assist auch für den BMW 1er verfügbar. In Fällen, in denen der Fahrzeugschlüssel im verschlossenen Kofferraum liegt oder der Fahrer nicht sicher ist, ob er das in Eile abgestellte Fahrzeug verriegelt hat, genügt künftig ein Anruf im BMW Call Center. Nach eindeutiger Identifizierung kann dann ein Mitarbeiter des BMW Call Centers die Ver- beziehungsweise Entriegelung aus der Ferne vornehmen. Eine weitere Funktion der neuen Remote Services von BMW ConnectedDrive ist der Fahrzeugfinder. Dieser Service - nützlich vor allem auf unübersichtlichen Großparkplätzen - dient zur metergenauen Positionsbestimmung des eigenen Fahrzeugs mithilfe von Licht- oder akustischen Signalen.

Integrierte Smartphone-Nutzung im BMW 1er mit neuem Snap-In-Adapter einschließlich USB-Anschluss
Ab Herbst 2008 bietet der BMW 1er perfekte Voraussetzungen, um modernste Kommunikations- und Entertainment-Technik im Fahrzeug zu nutzen. Ein neuer Snap-In-Adapter im Zubehör-Programm und eine dazu passende USB-Grundplatte als Sonderausstattung schaffen die Möglichkeit zur vollintegrierten Einbindung aktueller Smartphone-Modelle in den BMW 1er. Mit der Option Erweiterte Anbindung des Music-Players im Mobiltelefon wird es möglich, sowohl die Kommunikations- als auch die Entertainment-Funktionen des entsprechenden Handys zu nutzen und über das Bediensystem iDrive zu steuern. Telefonnummern und Musiktitel, die im Smartphone gespeichert sind, werden im Control Display des Fahrzeugs angezeigt. Darüber hinaus sind auch die Stromversorgung des Smartphones und der Empfang über die Autoantenne gewährleistet. Die neue Schnittstelle ist für die Integration der Mobiltelefone Apple iPhone, Sony Ericsson K850i und Nokia 6500c geeignet.

Neue Ausstattungsmerkmale auf modernstem Premium-Niveau
Auch auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme trägt das hohe Niveau der verfügbaren Sonderausstattungen zum Premium-Charakter der BMW 1er Reihe bei. Im Modelljahr 2009 stehen weitere attraktive und innovative Optionen zur Wahl. Erstmals wird für die Modelle der BMW 1er Reihe ein Fernlichtassistent angeboten. Das System schaltet selbsttätig auf Abblendlicht zurück, sobald Gegenverkehr in Sicht ist oder aber die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen festgelegten Wert unterschreitet. Außerdem ist ab Herbst 2008 auch ein Regensensor mit automatischer Fahrlichtsteuerung erhältlich. Scheibenwischer und Abblendlicht werden von diesem System in Abhängigkeit von Witterung und Tageslicht automatisch aktiviert. Für zusätzliches Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit sorgt die ebenfalls optional verfügbare Lenkradheizung.
Als weitere Sicherheitskomponente werden auch der 3- und der 5-Türer der BMW 1er Reihe ab Herbst 2008 serienmäßig mit crashoptimierten Sitzlehnen und Kopfstützen für Fahrer- und Beifahrersitz ausgestattet, die bei einem Heckaufprall die Gefahr von Halswirbelverletzungen reduzieren. Abgerundet wird die Liste der Neuerungen für die BMW 1er Reihe von neuen Möglichkeiten zur optischen Individualisierung des Fahrzeugs. In die Auswahl der Außenlackierungen wurde der besonders hochwertig und modern wirkende Farbton Spacegrau metallic aufgenommen. Dazu passend sorgen im Interieur neue Dekorleisten in der Ausführung Satinsilber matt für ein sportives und modernes Flair.