BMW Group gewinnt den Preis für "Die Beste Fabrik 2008"

5. Mai 2008 - BMW

Der Bereich Produktion Fahrwerks- und Antriebskomponenten der BMW Group in Dingolfing gewinnt den Industriewettbewerb "Die Beste Fabrik / Industrial Excellence Award 2008". Die BMW Group ist der erste Automobilhersteller, der die seit 2002 ausgelobte europäische Auszeichnung erhält. Der Award honoriert hervorragendes Produktionsmanagement, welches Unternehmen einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil garantiert.

Die Jury begründete die Auszeichnung vor allem durch die klare Strategie, die einen sehr hohen Durchdringungsgrad durch alle Ebenen der Organisationseinheit erreicht hat. Dies ist zum einen an dem hohen Maß von eigenverantwortlichem Verbesserungsmanagement der Belegschaft zu erkennen. Zum anderen an der hohen Wirksamkeit, die durch eine hervorragende Entwicklung der Kennzahlen in Bezug auf Qualität, Zeit und Kosten bestätigt wird.

Nikolaus Bauer, Leiter des Bereiches Produktion Fahrwerks- und Antriebskomponenten ordnet den Preisgewinn ein: "Wir haben durch die Bewerbung um den Industrial Excellence Award die Bestätigung unseres bisherigen Weges erhalten und dabei den Blick für Strategie und Kundenorientierung geschärft. Gleichzeitig ist diese Auszeichnung eine Bestätigung unserer Leistungsfähigkeit als Inhouse Komponentenhersteller, auf die alle Mitarbeiter stolz sein dürfen. Wir wollen sie als Motivation für die Bewältigung künftiger Herausforderungen betrachten. Ganz besonders freut es mich, diese Auszeichnung im Jahr 2008 zu erhalten, in dem Jahr, in dem die Industriefertigung am Standort Dingolfing 100 Jahre alt wird. Es bestätigt sich - Innovation kennt kein Alter!"
Der Industriewettbewerb "Industrial Excellence Award" untersucht, wie die Managementqualität die Exzellenz eines Geschäftsfeldes beeinflusst. Dabei wird nicht nur die operative Einheit selbst, sondern alle Prozesse entlang der gesamten Produktions- und Logistikkette bewertet - vom Lieferanten bis hin zum Endkunden. Ein wesentlicher Beitrag ist die konsequente Verfolgung aller Stakeholderinteressen - von Kunden und Mitarbeitern ebenso wie von Aktionären, Geschäftspartnern und anderen Interessengruppen. Der Industrial Excellence Award hebt dabei besonders eine strategische Kundenorientierung und eine partnerschaftliche und nachhaltig ausgerichtete Unternehmenskultur hervor. Die Basis für diese Auszeichnung bildet ein umfangreicher Fragebogen, der von Wissenschaftlern von INSEAD, einer der weltweit größten und renommiertesten Business Schools, und WHU, der Otto Beisheim School of Management, entwickelt wurde.

Neben dem Gewinn des Bayerischen Qualitätspreises im Jahre 2003 hatte der Bereich Fahrwerks- und Antriebskomponenten als erstes Unternehmen der Automobilbranche im November 2005 die wichtigste deutsche Auszeichnung für Unternehmensqualität, den Ludwig-Erhard-Preis 2005, erhalten. 2006 wurden sie mit dem European Quality Award ausgezeichnet, der höchsten europäischen Auszeichnung für eine umfassende Unternehmensexzellenz.

Der Bereich Fahrwerks- und Antriebskomponenten ist Teil des weltweiten Produktionsnetzwerkes der BMW Group und hat sich in Dingolfing zum Kompetenzzentrum für Fahrwerke und Achsgetriebe entwickelt. Die Fahrzeugmodule, die hier entstehen, werden an alle BMW Fahrzeugwerke im In- und Ausland zugeliefert.