Eurotax Schwacke: herausragende Wertbeständigkeit bei BMW

9. Januar 2008 - BMW

Freude am Fahren ist ein Wert, der dauerhaft Bestand hat. Erneut steht ein BMW auf Rang eins im "AutomobilForecastIndex" der Marktbeobachtungsexperten von Eurotax Schwacke. Laut ihrer aktuellen Analyse ist der BMW 118d das wertbeständigste Fahrzeug auf dem deutschen Automobilmarkt. Das von einem 105 kW/143 PS starken und herausragend wirtschaftlichen Vierzylinder-Dieselmotor angetriebene Kompaktmodell kommt auf einen drei Jahre nach Neuzulassung erzielbaren Wiederverkaufswert von 71,5 Prozent. Damit schneidet der BMW 118d um 13,8 Prozentpunkte besser ab als der zweitplatzierte Audi A3 (57,7 %). Das Fazit der Marktbeobachter fällt entsprechend eindeutig aus: "Es lohnt sich also, einen BMW 118d zu kaufen, weniger Geld verliert man prozentual zurzeit bei keinem anderen der untersuchten Fahrzeuge."
Insgesamt liegen BMW Modelle in sieben der elf von Eurotax Schwacke analysierten Fahrzeugklassen vorn. Als Spitzenreiter der Gesamtwertung löst der BMW 118d den BMW X3 ab. Das erfolg-reiche Sports Activity Vehicle (SAV) dominiert nach wie vor die Wertungsklasse der Off-Roader. Der BMW X3 2.0d kommt drei Jahre nach Neuzulassung auf einen Wiederverkaufswert von 69 Prozent. Obendrein verbucht BMW in der Geländewagen-Kategorie einen Doppelsieg. Dem Klassensieger BMW X3 2.0d folgt der BMW X5 3.0d mit einem Restwert von 65,5 Prozent auf Rang zwei dieses Segments.

Mit seinen aktuellen Modellen verknüpft BMW über alle Baureihen hinweg überlegene Fahrdynamik mit vorbildlicher Effizienz. Als zusätzlichen Faktor für hohe Wirtschaftlichkeit weist der aktuelle "AutomobilForecastIndex" klarer denn je die überdurchschnittliche Wertbeständigkeit von BMW Modellen aus. Mit deutlichem Abstand vor allen Wettbewerbern führen in der Mittelklasse der BMW 320d und der BMW 320d Touring die Eurotax Schwacke-Rangliste an. Die Limousine erreicht nach drei Jahren einen Wiederverkaufswert von 62,1 Prozent, das Touring-Modell kommt sogar auf 65 Prozent.

Ähnlich klar liegt die BMW 5er Reihe in ihrem Segment in Führung. Bei den Limousinen nimmt der BMW 520d Automatik mit einem Wiederverkaufswert von 56,8 Prozent den ersten Rang ein, unangefochtener Spitzenreiter seiner Klasse ist auch der BMW 530xd Touring mit 62,3 Prozent.

Abgerundet wird das hervorragende Ergebnis der Marke vom Klassensieg des BMW 630i Cabrio, das drei Jahre nach Neuzulassung auf einen Wiederverkaufswert von 66,9 Prozent kommt.

Auch in absoluten Zahlen gerechnet fällt der Wertverlust der aktuellen BMW Modelle in der Regel deutlich geringer aus als bei allen anderen Fahrzeugen des jeweiligen Segments. Dies gilt auch für den BMW 730i Automatik. Im Vergleich des prozentualen Wiederverkaufswerts rangiert er unter den Top 3 des Luxussegments, bei der Ermittlung des Wertverlustes in Euro und Cent erweist er sich dagegen sogar als die günstigste Wahl.