Weltpremiere Wiesmann-GT MF5

14. September 2007 - Wiesmann

Rechtzeitig zum Beginn der IAA ist er fertig geworden: der Wiesmann GT mit der Modellbezeichnung MF 5 und 10-Zylinder-Motor. Hinter dieser schlichten Modellbezeichnung verbirgt sich der aufregendste Sportwagen, den Wiesmann jemals der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Er vereinigt die Inhalte der Firmenphilosophie in perfekter Weise, die die Kombination von traumhaft schönen Karosserieformen mit aktueller Technologie beinhaltet. Schon äußerlich signalisiert dieser Supersport-wagen, dass hier etwas Außergewöhnliches auf einen zukommt: die sehr niedrige und geduckte Karosserie in Verbindung mit den breiten Reifen lassen Kraft im Überfluss und ein höchst sportliches Fahrzeug erwarten.

Wiesmann wird mit diesem Modell dem Wunsch vieler GT-Enthusiasten gerecht, die die erfolgreiche Ausweitung der Wiesmann-Modellpalette mit dem GT begrüßt hatten, dennoch gleichzeitig die Frage nach einem noch sportlicheren Motor stellten.

Dipl.-Kfm. Friedhelm Wiesmann, der Sprecher der Geschäftsführung, erläutert hierzu: „Wir beabsichtigen mit dem GT MF 5 diese Wünsche nach noch mehr Sportlichkeit zu erfüllen. Dieser neue Sportwagen stellt die Abrundung der Modellpalette nach oben dar und setzt neue Bestmarken in Bezug auf die ohnehin schon beeindruckenden Fahrleistungen von Wiesmann-Sportwagen.“

Dipl.-Ing. Martin Wiesmann, als Geschäftsführer verantwortlich für Entwicklung und Produktion: „Der MF 5 ist im Vergleich zum normalen GT schon äußerlich auffallend: er besitzt sowohl einen Flügel als auch einen Diffusor, beides generiert den nötigen Abtrieb an der Hinterachse und gewährleistet damit eine hervorragende Fahrstabilität besonders bei hohen Geschwindigkeiten. Mit viel Aufwand wurde ein Hochleistungsfahrwerk entwickelt, welches unter allen Gegebenheiten dem Fahrer eines MF 5 extremen Fahrspaß aber auch das nötige Maß an Sicherheit bietet.“

Die Antriebsquelle dieses Supersportwagens ist ein 12:1 verdichteter V 10-Zylinder-Front-Mittelmotor mit 5 Liter Hubraum und stolzen 507 PS, die bei 7 750 Kurbelwellenumdrehungen entwickelt werden. Das maximale Dreh-moment von 520 Nm sorgt für kräftigen Durchzug in allen Geschwin-digkeitsbereichen und für maximalen Fahrspaß.

Kenner des GT entdecken außerdem sofort die niedrigere Gesamthöhe (- 5 cm), die etwas größere Breite ( 9,6 cm) und die um 8 cm auf 4,3 m gestiegene Gesamtlänge im Vergleich zum MF 4. Dem angepasst ist die größere Spurweite von 10 cm vorn und 9,8 cm hinten. Allesamt Details, die für einen sehr niedrigen Schwerpunkt und folglich für eine gute Straßenlage bedeutsam sind.

Das Wachstum des Fahrzeuges, der hubraumstarke Motor und das zugehörige sequentielle 7-Gang-Getriebe (in Verbindung mit variabler Differenzialsperre) sorgen trotz aller Sicherheitsfeatures für einen bescheidenen Gewichtszuwachs von nur 100 kg im Vergleich zum MF 4. Resultat sind über alle Zweifel erhabene Fahrleistungen: der Spurt von 0 – 100 km/h wird in 3,9 Sekunden absolviert, das Leistungsgewicht beträgt sensationelle 2,7 kg/PS, ein Wert mit dem der MF 5 in der Topliga sportlicher Automobile mitspielt.

Die Beherrschung eines Fahrzeuges mit soviel Temperament setzt für Fahrer und Beifahrer guten Fahrzeugkontakt voraus. Der GT MF 5 erhielt deshalb neu entwickelte Sportschalensitze mit extrem guter Seitenführung, die auf Wunsch der Körperkontur von Fahrer und Beifahrer angepasst werden können. Sie geben den Passagieren den nötigen Halt, damit sie bei den hohen möglichen Querbeschleunigungskräfte des Fahrzeuges „im Sattel bleiben“ und die gebotenen Fahrleistungen auskosten können. Auf Wunsch sind Spezialsitze in Carbonschalen erhältlich.

Die Sicherheit der Passagiere gewährleisten Energie absorbierende Karosseriezonen, das steife Aluminium-Monocoque mit integriertem Seitenaufprallschutz sowie das serienmäßige ABS in Verbindung mit der dynamischen Stabilitätskontrolle DSC.

Die der Weltpremiere folgenden Monate sind der Feinabstimmung sowie Dauer- und Belastungstests vorbehalten, so dass die Erwartungen der heute schon vorhandenen heißen Interessenten für Wiesmanns jüngsten Supersportwagen in vollem Umfange erfüllt werden.

Die Markteinführung des uneingeschränkt alltagstauglichen Wiesmann GT MF 5 erfolgt im Frühjahr 2008. Der Preis für den GT MF 5 mit sehr umfangreicher Ausstattung beträgt 178 900 ¤ inkl. MWST. Exklusive Carbonteile sind auf Wunsch erhältlich.